Langsam wird es ernst für diejenigen Spieler, die sich eines der ersten Virtual-Reality-Headsets kaufen wollen. HTC wird sein Vive angeblich im Dezember vorstellen und verkaufen.Das HTC Vive wird vermutlich am 8. Dezember 2015 vorgestellt. Bislang gibt es weder von Oculus VR noch von HTC einen genauen Termin für den Verkaufsstart der Virtual-Reality-Headsets Oculus Rift und HTC Vive. HTC hatte allerdings im Gegensatz zu Oculus VR versprochen, dass das Vive noch in diesem Jahr erhältlich sein soll. …

Quelle: HTC Vive – HTC-Manager nennt Termin für die offizielle Vorstellung

Mit Inside VR arbeiten Paul Leyendecker und Markus Sauerbeck an einem Virtual-Reality-Programm, das den Anwender mithilfe von Oculus Rift auf eine Erfahrungsreise durch den grafischen Raum schickt. Erstmals vorgestellt wurde das Projekt bereits bei der GamesARTEN-Eröffnung in Fürth, Bayern. Am kommenden Samstag wird Inside VR im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften noch einmal präsentiert. Anwesende können die virtuelle Erlebnistour hautnah erleben.Inside lässt virtuelle…

Mehr hier:
Inside: VR-Erlebniswelt auf der Langen Nacht der Wissenschaften

Canon VR-Maske: Oculus Rift-Konkurrenzprodukt mit 5K-Auflösung ausprobiert…

Lies den Original Artikel: Canon VR-Maske: Oculus Rift-Konkurrenzprodukt mit 5K-Auflösung ausprobiert

Laut den letzten Aussagen von Oculus VR soll das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift über 350 US-Dollar kosten. Marktforscher erwarten trotzdem 5 Millionen verkaufte Exemplare im nächsten Jahr. Oculus Rift wird laut Analysten trotz Selbstkostenpreis über 350 US-Dollar kosten.Der mögliche Preis des Virtual-Reality-Headsets Oculus Rift ist in den vergangenen Monaten ständig gestiegen und hat sich von der ehemals genannten Untergrenze von 200 US-Dollar deutlich entfernt. Laut Oculus-Gründer Palmer Luckey müssen Interessenten nun mit einem …

Auszug von: Oculus Rift zum Selbstkostenpreis – Marktforscher erwarten 5 Millionen Käufer

Oculus Rift Ready, das sollen die neuen Computer von Dell und Alienware werden. Dazu hat man sich AMD als Grafikkartenpartner an Bord geholt. So soll garantiert werden, dass VR-Spieler das optimale Erlebnis haben.AMD und Dell (Alienware) haben eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit unterschrieben, um gemeinsam mit Oculus VR Oculus-Rift-Ready-PCs zu liefern. Die Preise für solche Rechner sollen bei 999 US-…

Link zur Quelle – Oculus Rift Ready: AMD, Dell und Oculs VR verbünden sich

Oculus VR plant bereits für die ferne Zukunft, denn wie Geschftsführer Brendan Iribe gegenüber Develop zu verstehen gibt, haben die Entwickler des Rift-Herstellers auch die Augmented Reality (AR) im Blick. Bis zur Marktreife entsprechender Gerte werde es allerdings noch eine Weile dauern: „[AR] befindet sich gerade in einer ähnlichen Situation, in der sich VR Jahrzehnte lang befand“, so Iribe. Der CEO vergleicht den Entwicklungsstand der AR-Technologien mit…

Auszug von:
Oculus Rift: Oculus VR ist an Augmented Reality interessiert – die Technologie ist aber noch lange nicht marktreif

Oculus VR plant bereits für die ferne Zukunft, denn wie Geschftsfhrer Brendan Iribe gegenber Develop zu verstehen gibt, haben die Entwickler des Rift-Herstellers auch die Augmented Reality (AR) im Blick. Bis zur Marktreife entsprechender Gerte werde es allerdings noch eine Weile dauern: „[AR] befindet sich gerade in einer ähnlichen Situation, in der sich VR Jahrzehnte lang befand“, so Iribe. Der CEO vergleicht den Entwicklungsstand der AR-Technologien mit den…

Artikel lesen auf: Oculus Rift: Oculus VR ist an Augmented Reality interessiert – die Technologie aber noch lange nicht marktreif

Die Consumer-Version der Oculus Rift steht vor der Tür, wird aber wohl noch teurer als ursprünglich vermutet. Anfang 2016 soll die Oculus Rift in den Handel kommen, doch zu welchem Preis steht immer noch nicht fest. Nun hat Palmer Luckey gegenüber RoadToVR klargestellt, dass er mit…

Original Artikel – VR-Brille Oculus Rift: Keine Kompromisse

In einem Interview mit dem Gründer von Oculus VR, Palmer Luckey, erklärte dieser auf die Frage, ob die Oculus Rift noch bei einem Preis um die 350 US-Dollar liege, dass die Virtual-Reality-Brille (VR) teurer werden würde. Als Grund nennt er unter anderem das Erreichen bestmöglicher Qualität.Der Release der Oculus Rift liegt mit dem ersten Quartal 2016 nun in greifbarer Ferne und es kommt somit die Frage auf, auf welchen Preis sich Interessierte wohl…

Lies den Original Artikel – Oculus Rift: Laut Oculus-Gründer Palmer Luckey inzwischen über 350 Dollar

Bei der Unterstützung für VR-Brillen ist nach der Oculus Rift nun auch Sonys Morpheus-Brille hinzu gekommen. Entwickler von VR-Spielen können …

Link:
Unity 5.2: Spiele-Engine rüstet Werbung und Virtual Reality nach

VR-Brillen sind im Kommen, da gibt es keinen Zweifel. Das Potenzial ist riesig – und der Hype ebenfalls. Für Oculus, Vive und Gear stehen …

Lies den Original Artikel: Virtual Reality: Wer hat die beste VR-Brille?

Anders als die Konkurrenz von Oculus (Rift) und Sony (Morpheus), bei denen man sein virtuelles Ich nur per Controller bewegt, kann ich mit der HTC …

Weiterlesen auf – IFA 2015 | Die Messe-Highlights der BILD-Redakteure

Gear VR und Oculus Rift werden bereits unterstützt. Obendrein wurden die Multiplayer-Funktionen verbessert. Mit 5.2 kann man Builds für UWP …

Quelle: Unity unterstützt Morpheus von Sony

Auf der E3 erweiterte Razer das Hacker-Dev-Kit um Positional Tracking, das wie bei der Oculus Rift mit Hilfe von IR-Sensoren und einer IR-Kamera …

Gehe zum Artikel: Virtual Reality: Open Source VR-Brille erscheint im Oktober

Mithilfe einer Oculus Rift, einer VR-Brille, konnte er quasi in die Zukunft blicken und alles ganz genau betrachten: das modern gestaltete Foyer, die …

News von: Michael Müller blickt in die Zukunft dank Exozet

… sondern mit dem zweiten Entwicklermodell der Oculus Rift (DK2).Das c't-Sonderheft zum Thema Virtual Reality mit beigelegter Papp-VR-Halterung …

Gehe zum Artikel:
Wo man Virtual Reality auf der IFA ausprobieren kann

Seite 1 von 41234